Die „Ex und Hopp“ Schwester der Stoffserviette als Ideen Träger

Das man mit der Papier Serviette auch noch mehr machen kann, zeigt eine Aktion des Architekturmuseums der TU München, aus dem Jahr 2003. Anlässlich der Eröffnung ihrer Räume, innerhalb der Pinakothek der Moderne, wurden zahlreiche Architekten um Entwurfsskizzen auf Papierservietten gebeten.

Das mit unterschiedlichsten Mitteln, wie Blei-, Filz- bis hin zu Lippenstiften geschaffene, vielseitige Ergebnis, lies sich sehen und wurde innerhalb einer eigenen Ausstellung gezeigt.

Matthias Sauerbruch

Toyo Ito oben: Matthias Sauerbruch, Museum Sammlung Brandhorst, 2002 © Architekturmuseum der TU München
unten: Toyo Ito, Kirschblüte, 2002 © Architekturmuseum der TU München

Dominique Perrault

Dominique Perrault, Architektendinner, Bon appètit, 2002 © Architekturmuseum der TU München

Dinner for Architects

Das Buch zur Ausstellung: „Dinner for Architects“ wurde von Winfried Nerdinger herausgegeben und erschien im DVA Verlag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Babykarten

    Die schönsten Babykarten von Kartenkaufrausch.de
  • Reise Gutscheine

    Entdecken Sie die Welt mit unsere Reise Drucksachen
  • Entschuldigung

    Mit unseren Drucksachen fällt das Entschuldigen nicht mehr so schwer.
  • Genesungskarten

    Die nettesten Genesungskarten von Kartenkaufrausch.de
%d Bloggern gefällt das: